www.Basscoach.de https://basscoach.de Online Bass lernen Thu, 18 Jul 2019 11:12:57 +0000 de-DE hourly 1 https://wordpress.org/?v=5.2.2 Online Bass lernen www.Basscoach.de clean www.Basscoach.de denisunterwegs@googlemail.com denisunterwegs@googlemail.com (www.Basscoach.de) Online Bass lernen www.Basscoach.de http://basscoach.de.w01774d8.kasserver.com/wp-content/uploads/powerpress/Itunes_Logo.png https://basscoach.de Autodidakt und Berufsmusiker – Interview mit René Flächsenhaar https://basscoach.de/rene-flaechsenhaar/ Thu, 18 Jan 2018 12:49:21 +0000 http://basscoach.de/?p=3876 https://basscoach.de/rene-flaechsenhaar/#respond https://basscoach.de/rene-flaechsenhaar/feed/ 0 <p><img width="300" height="169" src="https://basscoach.de/wp-content/uploads/2018/01/2018-01-17-Interview-Rene-Flächsenhaar-300x169.png" class="attachment-post-thumbnail size-post-thumbnail wp-post-image" alt="" srcset="https://basscoach.de/wp-content/uploads/2018/01/2018-01-17-Interview-Rene-Flächsenhaar-300x169.png 300w, https://basscoach.de/wp-content/uploads/2018/01/2018-01-17-Interview-Rene-Flächsenhaar-768x432.png 768w, https://basscoach.de/wp-content/uploads/2018/01/2018-01-17-Interview-Rene-Flächsenhaar-1024x576.png 1024w, https://basscoach.de/wp-content/uploads/2018/01/2018-01-17-Interview-Rene-Flächsenhaar-386x217.png 386w, https://basscoach.de/wp-content/uploads/2018/01/2018-01-17-Interview-Rene-Flächsenhaar-713x401.png 713w, https://basscoach.de/wp-content/uploads/2018/01/2018-01-17-Interview-Rene-Flächsenhaar.png 1280w" sizes="(max-width: 300px) 100vw, 300px" /></p> <div> <p>Ich hatte die Gelegenheit, mich mit dem fantastischen Bassisten <strong>René Flächsenhaar</strong> zusammenzusetzen. Er ist das Gesicht, bzw. eins der Gesichter vom Bass- und Gear- YouTube-Kanal Basstheworld, wo er Instrumente und Geräte vorführt und dabei hammergeile Grooves spielt.</p> <p>Außerdem ist er als Freelancer im Studio und auf Tour tätig.</p> </div> <div></div> <div><strong>Im Interview sprechen wir über die Themen:</strong></div> <ul> <li>Seine Arbeit bei Basstheworld, im Studio und auf Tour</li> <li>Warum er nie Bassunterricht genommen hat und wie er trotzdem dieses hohe Spielniveau erreicht hat</li> <li>Wo er seine Inspirationen her holt (vor allem, was neue Rhythmen angeht) und viel viel mehr</li> </ul> <p>Das Video ist über eine Stunde lang, deshalb kannst du dir das auch easypeasy auf den Rechner oder aufs Handy holen. Oben findest du die Audioversion zum Runterladen oder für deine PodcastApp.</p> <p><strong>Viel Spaß mit dem Interview!</strong></p> <p><iframe src="https://www.youtube.com/embed/ao7azPCs3_k" width="560" height="315" frameborder="0" allowfullscreen="allowfullscreen"></iframe></p> <h3>Inhalt:</h3> <p><strong>01:42</strong> Wer René eigentlich ist und was er macht</p> <p><strong>02:28</strong> Warum er "nur" spielt und nicht unterrichtet</p> <p><strong>04:23</strong> Was er tut, um trotzdem breit aufgestellt zu sein</p> <p><strong>07:06</strong> Wie die Arbeit bei Bass The World hinter den Kulissen aussieht</p> <p><strong>18:02</strong> Welche Musik René niemals spielen würde</p> <p><strong>21:25</strong> Renés Weg als Autodidakt zum Berusfmusiker</p> <p><strong>31:54</strong> Sein Alltag auf Tour und sein Job als Sideman</p> <p><strong>38:25</strong> Der Alltag zuhause, beim Üben und im Studio</p> <p><strong>40:54</strong> Woher er seine Inspirationen bekommt und welche Musik ihn besonders geprägt hat</p> <p><strong>1:01:19</strong> Der größte Fehler beim Üben!</p> <p><strong>1:09:13</strong> Empfehlung für angehende Berufsmusiker</p> <p><strong>1:12:13</strong> Hier kannst du mehr über René erfahren</p> <h3>Links:</h3> <div><a href="https://www.youtube.com/channel/UCd0tUZ-T7QSGdq0jdiKby_A">René auf YouTube</a></div> <div><a href="https://www.facebook.com/reneflaechsenhaar">René auf Facebook</a></div> <div> <p><a href="https://www.youtube.com/user/basstheworldbyvideo">Bass the world auf YouTube</a></p> <p>Hau rein,</p> </div> <div><img class="size-full wp-image-2725 alignleft" src="http://basscoach.de/wp-content/uploads/2016/08/Unterschrift-skaliert.jpg" alt="" width="150" height="130" /></div> <div></div> <div></div> <div></div> <div></div> <p>Der Beitrag <a rel="nofollow" href="https://basscoach.de/rene-flaechsenhaar/">Autodidakt und Berufsmusiker – Interview mit René Flächsenhaar</a> erschien zuerst auf <a rel="nofollow" href="https://basscoach.de">www.Basscoach.de</a>.</p>

Ich hatte die Gelegenheit, mich mit dem fantastischen Bassisten René Flächsenhaar zusammenzusetzen. Er ist das Gesicht, bzw. eins der Gesichter vom Bass- und Gear- YouTube-Kanal Basstheworld, wo er Instrumente und Geräte vorführt und dabei hammergeile Grooves spielt. Außerdem ist er als Freelancer im Studio und auf Tour tätig.
Im Interview sprechen wir über die Themen:
  • Seine Arbeit bei Basstheworld, im Studio und auf Tour
  • Warum er nie Bassunterricht genommen hat und wie er trotzdem dieses hohe Spielniveau erreicht hat
  • Wo er seine Inspirationen her holt (vor allem, was neue Rhythmen angeht) und viel viel mehr
Das Video ist über eine Stunde lang, deshalb kannst du dir das auch easypeasy auf den Rechner oder aufs Handy holen. Oben findest du die Audioversion zum Runterladen oder für deine PodcastApp. Viel Spaß mit dem Interview!

Inhalt:

01:42 Wer René eigentlich ist und was er macht 02:28 Warum er "nur" spielt und nicht unterrichtet 04:23 Was er tut, um trotzdem breit aufgestellt zu sein 07:06 Wie die Arbeit bei Bass The World hinter den Kulissen aussieht 18:02 Welche Musik René niemals spielen würde 21:25 Renés Weg als Autodidakt zum Berusfmusiker 31:54 Sein Alltag auf Tour und sein Job als Sideman 38:25 Der Alltag zuhause, beim Üben und im Studio 40:54 Woher er seine Inspirationen bekommt und welche Musik ihn besonders geprägt hat 1:01:19 Der größte Fehler beim Üben! 1:09:13 Empfehlung für angehende Berufsmusiker 1:12:13 Hier kannst du mehr über René erfahren

Links:

Der Beitrag Autodidakt und Berufsmusiker – Interview mit René Flächsenhaar erschien zuerst auf www.Basscoach.de.

]]>
Ich hatte die Gelegenheit, mich mit dem fantastischen Bassisten René Flächsenhaar zusammenzusetzen. Er ist das Gesicht, bzw. eins der Gesichter vom Bass- und Gear- YouTube-Kanal Basstheworld, wo er Instrumente und Geräte vorführt und dabei hammergeile ... Ich hatte die Gelegenheit, mich mit dem fantastischen Bassisten René Flächsenhaar zusammenzusetzen. Er ist das Gesicht, bzw. eins der Gesichter vom Bass- und Gear- YouTube-Kanal Basstheworld, wo er Instrumente und Geräte vorführt und dabei hammergeile Grooves spielt. Außerdem ist er als Freelancer im Studio und auf Tour tätig. Im Interview sprechen wir über die Themen: Seine Arbeit […] www.Basscoach.de clean 1:15:10
„Ich finde es ganz wichtig, dass man nicht zu einer Musikhure verkommt“ – Interview mit Lars Lehmann https://basscoach.de/slap-bass-lars-lehmann-interview/ Wed, 29 Nov 2017 11:40:50 +0000 http://basscoach.de/?p=3751 https://basscoach.de/slap-bass-lars-lehmann-interview/#respond https://basscoach.de/slap-bass-lars-lehmann-interview/feed/ 0 <p><img width="300" height="169" src="https://basscoach.de/wp-content/uploads/2017/11/2017-12-01-Interview-Lars-Lehmann-1-300x169.png" class="attachment-post-thumbnail size-post-thumbnail wp-post-image" alt="pic by ossy pfeiffer" srcset="https://basscoach.de/wp-content/uploads/2017/11/2017-12-01-Interview-Lars-Lehmann-1-300x169.png 300w, https://basscoach.de/wp-content/uploads/2017/11/2017-12-01-Interview-Lars-Lehmann-1-768x432.png 768w, https://basscoach.de/wp-content/uploads/2017/11/2017-12-01-Interview-Lars-Lehmann-1-1024x576.png 1024w, https://basscoach.de/wp-content/uploads/2017/11/2017-12-01-Interview-Lars-Lehmann-1-386x217.png 386w, https://basscoach.de/wp-content/uploads/2017/11/2017-12-01-Interview-Lars-Lehmann-1-713x401.png 713w, https://basscoach.de/wp-content/uploads/2017/11/2017-12-01-Interview-Lars-Lehmann-1.png 1280w" sizes="(max-width: 300px) 100vw, 300px" /></p> <p><em>Beitragsbild: Pic by <a href="http://www.osmator.com/Osmator/Hello.html">Ossy Pfeiffer</a></em></p> <p>Mit dem Interview mit Lars habe ich mir einen Jugendtraum erfüllt. Stell dir vor, du hättest immer leidenschaftlich gerne die James Bond-Filme gesehen und würdest dich jetzt auf einen Kaffee mit Roger Moore treffen. So ähnlich ging es mir mit meinem Gespräch mit Lars.</p> <p>Ich habe ihn ganz zu meinen Bassanfängen als einen der virtuosesten Bassisten Deutschlands kennengelernt und daran hat sich bis heute nichts geändert. Er hat den Bassprofessor gegründet, gibt seit Jahren Workshops und Unterricht in ganz Deutschland, freelanced in den unterschiedlichsten Projekten und verdrischt seine Flinte wie ein Tier!</p> <p>In unserem Gespräch decken wir super viele Themen ab. Für deinen besseren Überblick, habe ich dir hier ein Inhaltsverzeichnis erstellt. Hör dir das Interview ganz von vorne an oder spring einfach zu der Stelle, die dich interessiert.</p> <p>Ich wünsche dir viel Spaß mit dem Interview!</p> <h3>Überblick:</h3> <div> <p><strong>6:14</strong> Ist dein Beruf noch Berufung? - "Ich finde es ganz wichtig, dass man nicht zu einer Musikhure verkommt"</p> </div> <div><strong>8:30</strong> Was du dir klar machen musst, wenn du Berufsmusiker werden willst und wie du nicht in die Tretmühle gerätst</div> <div><strong><br /> 10:40</strong> Die große Überraschung, die Lars Studenten nach der Hochschule erleben</div> <div><strong><br /> 13:00</strong> Lars persönlicher Werdegang und wie er sich dazu entschied vom Spielen zu leben</div> <div><strong><br /> 17:25</strong> Wieso Lars sich gegen die eigene Band und für den Weg als Freelancer entschieden hat - "Die Tatsache, ob jemand Popstar wird oder nicht, liegt für gewöhnlich nicht in der Hand der Leute. Es passiert oder es passiert nicht"</div> <div><strong><br /> 19:20</strong> Wie wichtige soziale Kompetenz als Berufsmusiker ist - "Wenn du die richtigen Leute um dich hast, ist eigentlich alles cool"</div> <div><strong><br /> 21:40</strong> Ob du lieber autodidaktisch lernen, an die Hochschule gehen oder einen Privatlehrer nehmen solltest.</div> <div><strong><br /> 25:30</strong> Wie sich das Studium an der Popakademie und an der Hochschule unterscheiden</div> <div><strong><br /> 40:00</strong> Warum Lars seit Jahren überzeugter Musicman-Endorser ist</div> <div><strong><br /> 33:20</strong> Lars' Grooves auf dem größten Bassistenkanal der Welt und wie er dazu gekommen ist</div> <div><strong><br /> 37:10</strong> Was Lars dazu gebracht hat, sein Buch Slap Attack selbst als das Standardwerk für's Slappen zu bezeichnen</div> <div><strong><br /> 42:00</strong> Lars Ansicht zum Thema Üben - "Junge, geh auch mal nach draußen!"</div> <div><strong><br /> 53:50</strong> Die Empfehlung, die Lars dir als anstrebendem Berufsmusiker geben würde</div> <div><strong><br /> 55:50</strong> Die Hassliebe mit dem Kontrabass und wieso Lars (wie viele andere Profi-Bassisten) ihn als Zweitinstrument gewählt hat</div> <div><strong><br /> 58:20</strong> Hier kannst du mehr über Lars und seine Projekte erfahren</div> pic by ossy pfeiffer

Beitragsbild: Pic by Ossy Pfeiffer Mit dem Interview mit Lars habe ich mir einen Jugendtraum erfüllt. Stell dir vor, du hättest immer leidenschaftlich gerne die James Bond-Filme gesehen und würdest dich jetzt auf einen Kaffee mit Roger Moore treffen. So ähnlich ging es mir mit meinem Gespräch mit Lars. Ich habe ihn ganz zu meinen Bassanfängen als einen der virtuosesten Bassisten Deutschlands kennengelernt und daran hat sich bis heute nichts geändert. Er hat den Bassprofessor gegründet, gibt seit Jahren Workshops und Unterricht in ganz Deutschland, freelanced in den unterschiedlichsten Projekten und verdrischt seine Flinte wie ein Tier! In unserem Gespräch decken wir super viele Themen ab. Für deinen besseren Überblick, habe ich dir hier ein Inhaltsverzeichnis erstellt. Hör dir das Interview ganz von vorne an oder spring einfach zu der Stelle, die dich interessiert. Ich wünsche dir viel Spaß mit dem Interview!

Überblick:

6:14 Ist dein Beruf noch Berufung? - "Ich finde es ganz wichtig, dass man nicht zu einer Musikhure verkommt"
8:30 Was du dir klar machen musst, wenn du Berufsmusiker werden willst und wie du nicht in die Tretmühle gerätst
10:40 Die große Überraschung, die Lars Studenten nach der Hochschule erleben
13:00 Lars persönlicher Werdegang und wie er sich dazu entschied vom Spielen zu leben
17:25 Wieso Lars sich gegen die eigene Band und für den Weg als Freelancer entschieden hat - "Die Tatsache, ob jemand Popstar wird oder nicht, liegt für gewöhnlich nicht in der Hand der Leute. Es passiert oder es passiert nicht"
19:20 Wie wichtige soziale Kompetenz als Berufsmusiker ist - "Wenn du die richtigen Leute um dich hast, ist eigentlich alles cool"
21:40 Ob du lieber autodidaktisch lernen, an die Hochschule gehen oder einen Privatlehrer nehmen solltest.
25:30 Wie sich das Studium an der Popakademie und an der Hochschule unterscheiden
40:00 Warum Lars seit Jahren überzeugter Musicman-Endorser ist
33:20 Lars' Grooves auf dem größten Bassistenkanal der Welt und wie er dazu gekommen ist
37:10 Was Lars dazu gebracht hat, sein Buch Slap Attack selbst als das Standardwerk für's Slappen zu bezeichnen
42:00 Lars Ansicht zum Thema Üben - "Junge, geh auch mal nach draußen!"
53:50 Die Empfehlung, die Lars dir als anstrebendem Berufsmusiker geben würde
55:50 Die Hassliebe mit dem Kontrabass und wieso Lars (wie viele andere Profi-Bassisten) ihn als Zweitinstrument gewählt hat
58:20 Hier kannst du mehr über Lars und seine Projekte erfahren
1:11:10 Das größte Missverständnis beim Üben - "Geschwindigkeit ist immer ein Nebenprodukt von Präzision"

Links:

Bands:
Studios:
Firmen mit denen Lars zusammenarbeitet:
Hochschulen an denen Lars unterrichtet:
Im Interview erwähnte Links: Popkurs Hamburg

Der Beitrag „Ich finde es ganz wichtig, dass man nicht zu einer Musikhure verkommt“ – Interview mit Lars Lehmann erschien zuerst auf www.Basscoach.de.

]]>
Beitragsbild: Pic by Ossy Pfeiffer Mit dem Interview mit Lars habe ich mir einen Jugendtraum erfüllt. Stell dir vor, du hättest immer leidenschaftlich gerne die James Bond-Filme gesehen und würdest dich jetzt auf einen Kaffee mit Roger Moore treffen. Beitragsbild: Pic by Ossy Pfeiffer Mit dem Interview mit Lars habe ich mir einen Jugendtraum erfüllt. Stell dir vor, du hättest immer leidenschaftlich gerne die James Bond-Filme gesehen und würdest dich jetzt auf einen Kaffee mit Roger Moore treffen. So ähnlich ging es mir mit meinem Gespräch mit Lars. Ich habe ihn ganz zu meinen […] www.Basscoach.de clean 1:18:47
Im Gespräch mit Ralf Gauck, dem Meister der stillen Töne – Über effektives üben und das Vertrauen ins eigene Bauchgefühl https://basscoach.de/episode002/ Fri, 18 Nov 2016 10:49:02 +0000 http://basscoach.de.w01774d8.kasserver.com/?p=3091 https://basscoach.de/episode002/#comments https://basscoach.de/episode002/feed/ 2 <p><img width="300" height="169" src="https://basscoach.de/wp-content/uploads/2016/11/BCPC-002-Im-Gespräch-mit-Ralf-Gauck-dem-Meister-der-stillen-Töne--300x169.png" class="attachment-post-thumbnail size-post-thumbnail wp-post-image" alt="" srcset="https://basscoach.de/wp-content/uploads/2016/11/BCPC-002-Im-Gespräch-mit-Ralf-Gauck-dem-Meister-der-stillen-Töne--300x169.png 300w, https://basscoach.de/wp-content/uploads/2016/11/BCPC-002-Im-Gespräch-mit-Ralf-Gauck-dem-Meister-der-stillen-Töne--386x217.png 386w, https://basscoach.de/wp-content/uploads/2016/11/BCPC-002-Im-Gespräch-mit-Ralf-Gauck-dem-Meister-der-stillen-Töne-.png 560w" sizes="(max-width: 300px) 100vw, 300px" /></p> <div> <p>In der heutigen Podcastepisode spreche ich mit dem Meister der stillen Töne: <strong>Ralf Gauck</strong>.</p> </div> <p>Ralf war schon ein alter Hase im Geschäft, als ich gerade mal zum Bass gegriffen hatte. Einzigartig macht ihn vor allem seine ruhige und unaufgeregte Art selbst die schwierigsten Stücke zu spielen. Er bedient den Fretless Bass auf virtuose Art und wirkt dabei völlig mühelos und entspannt.</p> <p>Im Interview reden wir über seine Prinzipien für wirklich effektives Üben und darüber, auf welche Art er, trotz seiner Spezialisierung auf den Solo Fretless Bass, sehr breit aufgestellt ist. Außerdem gibt er konkrete Tipps, wie du dich vor einem Auftritt entspannen kannst.</p> <div> <p>Ich wünsche dir viel Spaß mit dem Interview.</p> <h3>Episodenüberblick:</h3> </div> <p><strong>4:22 </strong>Wieso sich Ralf auf den Fretless Bass spezialisiert hat und wer seine Vorbilder sind (kleiner Tipp: Keine E-Bassisten)</p> <p><strong>7:50 </strong>Breit aufstellen vs. Spezialisieren - Ralf Lösung zu dem Thema</p> <p><strong>10:31 </strong>Von der Wichtigkeit einzigartig zu sein</p> <p><strong>11:36 </strong>Warum Ralf es genießt Solobassist zu sein</p> <p><strong>13:01</strong> Umwege, die Ralfs Leben und seine Arbeit als Musiker bereichert haben</p> <p><strong>17:40</strong> Welche Aufgaben eines Musikers nichts mit Musik zu tun haben</p> <p><strong>19:00</strong> Wie Ralf es schafft, schwere Stücke entspannt und mit Leichtigkeit zu spielen</p> <p><strong> 22:08</strong> Eine Methode um sich für den Auftritt zu entspannen</p> <p><strong>24:50 </strong>Ralfs Herangehensweise an technisch schwierige Stücke "Wenn du etwas nicht hinbekommst, spielst du es zu schnell"</p> <p><strong>28:10 </strong>Über die Wichtigkeit aufs eigene Bauchgefühl zu vertrauen "Wenn die ersten Schritte schwierig sind, wird auch der letzte Schritt schwierig bleiben"</p> <p><strong>30:00</strong> Die vielfältigen Aufgaben eines Berufsmusikers - Warum Spielen oft der kleinste Teil ist</p> <p><strong>34:26</strong> Fretless Bass Grundkurs 1 - Lehrbuch und Videokurs in Einem</p> <p><strong>38:45</strong> Der Ralf Gauck Signature Bass</p> <p><strong>42:26</strong> Wo du mehr über Ralf rausfinden kannst</p> <p><strong>43:51</strong> Wie Ralf und Lars die Millionen geknackt hat.</p> <p><strong>45:26</strong>  Ralfs Statement zum effektiven Üben: "Übe nur das, was <strong>für dich</strong> Sinn macht"</p> <div> <h3>Links:</h3> <p><a href="http://www.gauck.info">www.gauck.info</a> - Alle Infos über Ralf's Lehrbücher<br /> <a href="http://www.franz-bassguitars.de">www.franz-bassguitars.de</a> - Die junge deutsche Qualitätsbassschmiede, aus der, unter anderem, Ralf's Signature Bass hervorgegangen ist<br /> <a href="https://www.youtube.com/user/basstheworldbyvideo">www.basstheworld.com</a> - Hier findest du die besten Bassvideos im Internet. Unbedingt abonnieren<br /> <a href="https://www.bonedo.de/artikel/einzelansicht/die-neue-serie-auf-bonedo-deutsche-bassisten-im-fokus-interview-2-ralf-gauck.html">www.bonedo.de/...</a> - Ein umfassendes Interview, das Lars Lehmann mit Ralf geführt hat<br /> <a href="http://basscoach.de.w01774d8.kasserver.com/fretless-bass-lernen-mit-ralf-gauck-without-frets-without-limits/">www.basscoach.de/fretless-bass-lernen...

In der heutigen Podcastepisode spreche ich mit dem Meister der stillen Töne: Ralf Gauck.
Ralf war schon ein alter Hase im Geschäft, als ich gerade mal zum Bass gegriffen hatte. Einzigartig macht ihn vor allem seine ruhige und unaufgeregte Art selbst die schwierigsten Stücke zu spielen. Er bedient den Fretless Bass auf virtuose Art und wirkt dabei völlig mühelos und entspannt. Im Interview reden wir über seine Prinzipien für wirklich effektives Üben und darüber, auf welche Art er, trotz seiner Spezialisierung auf den Solo Fretless Bass, sehr breit aufgestellt ist. Außerdem gibt er konkrete Tipps, wie du dich vor einem Auftritt entspannen kannst.
Ich wünsche dir viel Spaß mit dem Interview.

Episodenüberblick:

4:22 Wieso sich Ralf auf den Fretless Bass spezialisiert hat und wer seine Vorbilder sind (kleiner Tipp: Keine E-Bassisten) 7:50 Breit aufstellen vs. Spezialisieren - Ralf Lösung zu dem Thema 10:31 Von der Wichtigkeit einzigartig zu sein 11:36 Warum Ralf es genießt Solobassist zu sein 13:01 Umwege, die Ralfs Leben und seine Arbeit als Musiker bereichert haben 17:40 Welche Aufgaben eines Musikers nichts mit Musik zu tun haben 19:00 Wie Ralf es schafft, schwere Stücke entspannt und mit Leichtigkeit zu spielen  22:08 Eine Methode um sich für den Auftritt zu entspannen 24:50 Ralfs Herangehensweise an technisch schwierige Stücke "Wenn du etwas nicht hinbekommst, spielst du es zu schnell" 28:10 Über die Wichtigkeit aufs eigene Bauchgefühl zu vertrauen "Wenn die ersten Schritte schwierig sind, wird auch der letzte Schritt schwierig bleiben" 30:00 Die vielfältigen Aufgaben eines Berufsmusikers - Warum Spielen oft der kleinste Teil ist 34:26 Fretless Bass Grundkurs 1 - Lehrbuch und Videokurs in Einem 38:45 Der Ralf Gauck Signature Bass 42:26 Wo du mehr über Ralf rausfinden kannst 43:51 Wie Ralf und Lars die Millionen geknackt hat. 45:26  Ralfs Statement zum effektiven Üben: "Übe nur das, was für dich Sinn macht"

Links:

www.gauck.info - Alle Infos über Ralf's Lehrbücher www.franz-bassguitars.de - Die junge deutsche Qualitätsbassschmiede, aus der, unter anderem, Ralf's Signature Bass hervorgegangen ist www.basstheworld.com - Hier findest du die besten Bassvideos im Internet. Unbedingt abonnieren www.bonedo.de/... - Ein umfassendes Interview, das Lars Lehmann mit Ralf geführt hat www.basscoach.de/fretless-bass-lernen... - Mein Review zum Fretless Bass Grundkurs 1

Das Video, das die millionen Views geknackt hat

Du findest Ralf's Performance ab Minute 1:37. Lars Lehmann's Groove kommt gleich ab Minute 0:33.
Ich hoffe, dass dir das Interview Spaß gemacht hat und du etwas für dich daraus nutzen kannst. Bis zum nächsten Mal, Unterschrift skaliert  

Der Beitrag Im Gespräch mit Ralf Gauck, dem Meister der stillen Töne – Über effektives üben und das Vertrauen ins eigene Bauchgefühl erschien zuerst auf www.Basscoach.de.

]]>
In der heutigen Podcastepisode spreche ich mit dem Meister der stillen Töne: Ralf Gauck. Ralf war schon ein alter Hase im Geschäft, als ich gerade mal zum Bass gegriffen hatte. Einzigartig macht ihn vor allem seine ruhige und unaufgeregte Art selbst di... In der heutigen Podcastepisode spreche ich mit dem Meister der stillen Töne: Ralf Gauck. Ralf war schon ein alter Hase im Geschäft, als ich gerade mal zum Bass gegriffen hatte. Einzigartig macht ihn vor allem seine ruhige und unaufgeregte Art selbst die schwierigsten Stücke zu spielen. Er bedient den Fretless Bass auf virtuose Art und […] www.Basscoach.de clean 50:01
[BCPC] #001 Vitamin B und der Weg zum Berufsmusiker – Im Gespräch mit Markus Vieweg von Glasperlenspiel https://basscoach.de/episode001/ Tue, 08 Nov 2016 18:56:17 +0000 http://basscoach.de.w01774d8.kasserver.com/?p=3048 https://basscoach.de/episode001/#comments https://basscoach.de/episode001/feed/ 2 <p><img width="300" height="169" src="https://basscoach.de/wp-content/uploads/2016/11/BCPC-001-Vitamin-B-und-der-Weg-zum-Berufsmusiker-Im-Gespräch-mit-Markus-Vieweg-von-Glasperlenspiel-300x169.png" class="attachment-post-thumbnail size-post-thumbnail wp-post-image" alt="" srcset="https://basscoach.de/wp-content/uploads/2016/11/BCPC-001-Vitamin-B-und-der-Weg-zum-Berufsmusiker-Im-Gespräch-mit-Markus-Vieweg-von-Glasperlenspiel-300x169.png 300w, https://basscoach.de/wp-content/uploads/2016/11/BCPC-001-Vitamin-B-und-der-Weg-zum-Berufsmusiker-Im-Gespräch-mit-Markus-Vieweg-von-Glasperlenspiel-386x217.png 386w, https://basscoach.de/wp-content/uploads/2016/11/BCPC-001-Vitamin-B-und-der-Weg-zum-Berufsmusiker-Im-Gespräch-mit-Markus-Vieweg-von-Glasperlenspiel.png 560w" sizes="(max-width: 300px) 100vw, 300px" /></p> <p>Als meinen ersten Gast habe ich in dieser Episode <strong>Markus Vieweg</strong>.</p> <p>Er ist ein sehr beschäftigter Bassist, der nicht nur tourt und recordet, sondern auch einen eigenen Podcast betreibt und ein Lehr-Ebook für Bassisten geschrieben hat.</p> <p>Wir reden darüber, wie er Berufsmusiker geworden ist und welche Schritte er dir empfehlen würde, wenn du das Gleiche vorhast.</p> <p>Ohne weitere Umschweife wünsche ich dir viel Spaß mit der Episode.</p> <h3>Episodenüberblick:</h3> <p><strong>3:24</strong> Wie Markus Berufsmusiker geworden ist, ohne Musik studiert zu haben</p> <p><b>6:55</b> Der "Popkurs" - Super Einstieg ins Musikbusiness</p> <p><b>9:17</b> Wie Markus durch Vitamin B in seine Band gekommen ist und warum es nur so funktioniert.</p> <p><strong>13:00</strong> Was dein erster Schritt sein sollte, wenn du Berufsmusiker werden willst. Und was du auf jeden Fall vermeiden solltest.</p> <p><strong>18:42</strong> Einblick ins Tour- und Alltagsleben beschäftigter Musiker (Super Ressource für anstrebende Berufsmusiker!)</p> <p><strong>23:06</strong> Markus einzigartiges Ebook für Bassisten: "Next Steps in Bass" - Buch, Quizz und Videotutorial in einem</p> <h3>Links:</h3> <p><a href="http://www.markusvieweg.de/" target="_blank" rel="noreferrer" data-saferedirecturl="https://www.google.com/url?hl=de&q=http://www.markusvieweg.de&source=gmail&ust=1477406380319000&usg=AFQjCNHsidEBFT6b5g7h8meUd0VK5Ou-kw">www.markusvieweg.de</a> - Markus persönliche Webseite<br /> <a href="http://www.nextstepsinbass.de/" target="_blank" rel="noreferrer" data-saferedirecturl="https://www.google.com/url?hl=de&q=http://www.nextstepsinbass.de&source=gmail&ust=1477406380319000&usg=AFQjCNHj8_WziEatexNgPxe-vwTAZhgB_A">www.nextstepsinbass.de</a> - Die Website zum Buch. Hier kannst du dich umfassend über Markus Ebook informieren<br /> <a href="http://www.tourgespraeche.de/" target="_blank" rel="noreferrer" data-saferedirecturl="https://www.google.com/url?hl=de&q=http://www.tourgespraeche.de&source=gmail&ust=1477406380319000&usg=AFQjCNEp6_v-uL8T35PK0cPIUTfmq42Ifg">www.tourgespraeche.de</a> - Markus' Podcast - Randvoll mit interessanten Interviews, die mit Berufsmusikern, Backlinern und anderen Crewmitgliedern auf Tour führt<br /> <a href="http://www.glasperlenspiel.com/" target="_blank" rel="noreferrer" data-saferedirecturl="https://www.google.com/url?hl=de&q=http://www.glasperlenspiel.com&source=gmail&ust=1477406380319000&usg=AFQjCNG5jaf61DbLiVXh-oA7_Itq0e-pXw">www.glasperlenspiel.com</a> - Markus Hauptband<a href="http://www.glasperlenspiel.com/" target="_blank" rel="noreferrer" data-saferedirecturl="https://www.google.com/url?hl=de&q=http://www.glasperlenspiel.com&source=gmail&ust=1477406380319000&usg=AFQjCNG5jaf61DbLiVXh-oA7_Itq0e-pXw"><br /> </a><a href="http://popkurs-hamburg.de/">www.popkurs-hamburg.de</a> - Der bekannte "Popkurs" aus dem unter anderem Peter Fox, Wir sind Helden und die Ohrbooten hervorgegangen sind.<a href="http://www.glasperlenspiel.com/" target="_blank" rel="noreferrer" data-saferedirecturl="https://www.google.com/url?hl=de&q=http://www.glasperlenspiel.com&source=gmail&ust=1477406380319000&usg=AFQjCNG5jaf61DbLiVXh-...

Als meinen ersten Gast habe ich in dieser Episode Markus Vieweg. Er ist ein sehr beschäftigter Bassist, der nicht nur tourt und recordet, sondern auch einen eigenen Podcast betreibt und ein Lehr-Ebook für Bassisten geschrieben hat. Wir reden darüber, wie er Berufsmusiker geworden ist und welche Schritte er dir empfehlen würde, wenn du das Gleiche vorhast. Ohne weitere Umschweife wünsche ich dir viel Spaß mit der Episode.

Episodenüberblick:

3:24 Wie Markus Berufsmusiker geworden ist, ohne Musik studiert zu haben 6:55 Der "Popkurs" - Super Einstieg ins Musikbusiness 9:17 Wie Markus durch Vitamin B in seine Band gekommen ist und warum es nur so funktioniert. 13:00 Was dein erster Schritt sein sollte, wenn du Berufsmusiker werden willst. Und was du auf jeden Fall vermeiden solltest. 18:42 Einblick ins Tour- und Alltagsleben beschäftigter Musiker (Super Ressource für anstrebende Berufsmusiker!) 23:06 Markus einzigartiges Ebook für Bassisten: "Next Steps in Bass" - Buch, Quizz und Videotutorial in einem

Links:

www.markusvieweg.de - Markus persönliche Webseite www.nextstepsinbass.de - Die Website zum Buch. Hier kannst du dich umfassend über Markus Ebook informieren www.tourgespraeche.de - Markus' Podcast - Randvoll mit interessanten Interviews, die mit Berufsmusikern, Backlinern und anderen Crewmitgliedern auf Tour führt www.glasperlenspiel.com - Markus Hauptband www.popkurs-hamburg.de - Der bekannte "Popkurs" aus dem unter anderem Peter Fox, Wir sind Helden und die Ohrbooten hervorgegangen sind. Ich hoffe du konntest aus dem Interview was für dich mitnehmen. Zieh dir unbedingt mal Markus' Sachen rein. Hau rein, Unterschrift skaliert

Der Beitrag [BCPC] #001 Vitamin B und der Weg zum Berufsmusiker – Im Gespräch mit Markus Vieweg von Glasperlenspiel erschien zuerst auf www.Basscoach.de.

]]>
Als meinen ersten Gast habe ich in dieser Episode Markus Vieweg. Er ist ein sehr beschäftigter Bassist, der nicht nur tourt und recordet, sondern auch einen eigenen Podcast betreibt und ein Lehr-Ebook für Bassisten geschrieben hat. Wir reden darüber, Als meinen ersten Gast habe ich in dieser Episode Markus Vieweg. Er ist ein sehr beschäftigter Bassist, der nicht nur tourt und recordet, sondern auch einen eigenen Podcast betreibt und ein Lehr-Ebook für Bassisten geschrieben hat. Wir reden darüber, wie er Berufsmusiker geworden ist und welche Schritte er dir empfehlen würde, wenn du das Gleiche […] www.Basscoach.de clean 34:55
[BCPC] #000 Mein Podcast Folge Null – Wer ich bin und was dich hier in Zukunft erwartet https://basscoach.de/000/ Fri, 21 Oct 2016 20:58:51 +0000 http://pod-580a818b68991762749029 https://basscoach.de/000/#comments https://basscoach.de/000/feed/ 6 <p><img width="300" height="169" src="https://basscoach.de/wp-content/uploads/2016/10/BCPC-000-Mein-Podcast-Folge-Null-Wer-ich-bin-und-was-dich-hier-in-Zukunft-erwartet-300x169.png" class="attachment-post-thumbnail size-post-thumbnail wp-post-image" alt="" srcset="https://basscoach.de/wp-content/uploads/2016/10/BCPC-000-Mein-Podcast-Folge-Null-Wer-ich-bin-und-was-dich-hier-in-Zukunft-erwartet-300x169.png 300w, https://basscoach.de/wp-content/uploads/2016/10/BCPC-000-Mein-Podcast-Folge-Null-Wer-ich-bin-und-was-dich-hier-in-Zukunft-erwartet-386x217.png 386w, https://basscoach.de/wp-content/uploads/2016/10/BCPC-000-Mein-Podcast-Folge-Null-Wer-ich-bin-und-was-dich-hier-in-Zukunft-erwartet.png 560w" sizes="(max-width: 300px) 100vw, 300px" /></p> <p>Diese Episode ist Folge null meines Podcasts. Ich erzähle dir worum es bei der ganzen Sache hier geht und was <b>du</b> davon hast.</p> <p>Mein Ziel ist es, dich nicht mit irgendwelchen Übungen zuzuschütten, sondern dir Inhalte an die Hand zu geben, mit denen konkret was anfangen kannst.</p> <p>Dafür habe ich ein paar wundervolle Gäste eingeladen, auf die ich mich jetzt schon sehr freue!</p> <p>Bleib also mit mir dran, das wird spannend!</p> <p><img class="size-full wp-image-2725 alignleft" src="http://basscoach.de.w01774d8.kasserver.com/wp-content/uploads/2016/08/Unterschrift-skaliert.jpg" alt="Unterschrift skaliert" width="150" height="130" /></p> <p> </p> <p> </p> <p> </p> <p>P.S.: Lass uns so viele Leute erreichen wie möglich! Wenn du mir helfen willst, den Podcast bekannter zu machen, teile ihn auf Facebook. Du kannst das ganz einfach mit einem Klick auf den Button hier drunter tun. -></p> <p>Der Beitrag <a rel="nofollow" href="https://basscoach.de/000/">[BCPC] #000 Mein Podcast Folge Null – Wer ich bin und was dich hier in Zukunft erwartet</a> erschien zuerst auf <a rel="nofollow" href="https://basscoach.de">www.Basscoach.de</a>.</p>

Diese Episode ist Folge null meines Podcasts. Ich erzähle dir worum es bei der ganzen Sache hier geht und was du davon hast. Mein Ziel ist es, dich nicht mit irgendwelchen Übungen zuzuschütten, sondern dir Inhalte an die Hand zu geben, mit denen konkret was anfangen kannst. Dafür habe ich ein paar wundervolle Gäste eingeladen, auf die ich mich jetzt schon sehr freue! Bleib also mit mir dran, das wird spannend! Unterschrift skaliert       P.S.: Lass uns so viele Leute erreichen wie möglich! Wenn du mir helfen willst, den Podcast bekannter zu machen, teile ihn auf Facebook. Du kannst das ganz einfach mit einem Klick auf den Button hier drunter tun. ->

Der Beitrag [BCPC] #000 Mein Podcast Folge Null – Wer ich bin und was dich hier in Zukunft erwartet erschien zuerst auf www.Basscoach.de.

]]>
Diese Episode ist Folge null meines Podcasts. Ich erzähle dir worum es bei der ganzen Sache hier geht und was du davon hast. Mein Ziel ist es, dich nicht mit irgendwelchen Übungen zuzuschütten, sondern dir Inhalte an die Hand zu geben, Diese Episode ist Folge null meines Podcasts. Ich erzähle dir worum es bei der ganzen Sache hier geht und was du davon hast. Hör rein, wenn du dein Bassspiel verbessern und effektiver üben willst. Denis Busch clean 7:02