Bass Saiten mit der rechten Hand dämpfen

Bass Saiten mit der rechten Hand dämpfen (Bass Anfänger System Kursvideo)

Bass Saiten haben die Eigenart, dass sie sich untereinander in Schwingung versetzen und zum Klingen bringen. Es sei denn wir halten sie davon ab. Das liegt daran, dass die Frequenzen der Saiten interferieren (Duden: "sich überlagern und gegenseitig verstärken oder abschwächen"). Verfluchte Physik!

Und da kommt die rechte Hand ins Spiel. Eine wichtige Aufgabe der Anschlaghand ist nämlich das Dämpfen. Somit ist die Anschlaghand (in der Regel) auch gleich die Dämpfhand

So schlagen wir die unterschiedlichen Saiten an, während wir gleichzeitig alle anderen Saiten abdämpfen:

1. Die E-Saite:
Wenn du die E-Saite anschlägst, hast du deinen rechten Daumen auf dem Tonabnehmer. Die linke Hand greift etwas oder auch nicht. In jedem Fall kann sie entspannt auf den höheren Saiten liegen (A, D & G) und sie somit abdämpfen. Hier gibt es also nichts besonderes zu beachten. Das Dämpfen geht fast von alleine.

2. Die A-Saite:
Schlägst du die A-Saite an, ruht dein Daumen immernoch auf dem Tonabnehmer. Durch den Anschlag der A-Saite landen deine Finger auf der E-Saite, die dadurch gedämpft wird. D- & G-Saite werden nach wie vor fast automatisch durch die linke Hand gedämpft, die von oben aufliegt.

3. Die D-Saite:
Sobald du die D-Saite spielst, liegt das erste Mal eine Saite frei. Wenn dein Daumen immernoch auf dem Tonabnehmer liegt und deine Finger die D-Saite anschlagen, bleibt die E-Saite komplett unberührt und kann dadurch in Schwingung geraten. Das kann ein tiefes, dissonantes Hintergrundbrummen zur Folge haben. Das kannst du aber einfach vermeiden, indem du deinen rechten Daumen vom Tonabnehmer nachziehst und auf der E-Saite abstützt. So ist sie easy gedämpft und du bist auf der sicheren Seite (oder Saite, muhaha! Was mache ich hier eigentlich. Ich hasse solche Wortspiele.).

4. Die G-Saite:
Schlägst du jetzt auf die G-Saite an, passiert wieder etwas Ähnliches. Wenn dein Daumen auf der E-Saite bleibt, schwingt die A-Saite frei und brummt. Um das zu vermeiden, kannst du deinen Daumen wieder nachziehen und auf der A-Saite absetzen. Dabei musst du aber darauf achten, dass dein Daumen seitlich weiterhin die E-Saite berührt, damit sie nicht auch wieder frei schwingt.

Viel Spaß beim Üben!