Rage against the machine Slap Hack


Heute analysieren wir das Slapriff von RATM – Take The Power Back. Nicht nur um es nachspielen zu können, sondern um das Gelernte sofort auf deine eigenen Riffs zu übertragen.

Rage against the machine hat mich als Jugendlicher begleitet, als ich noch einen grünen Iro hatte und Polizeiautos anzünden wollte. Eine hervorragende Musik für wütende Jugendliche.

Der Song steht in D Moll und der Bass ist auf Drop D gestimmt. Das heißt einfach, dass die E-Saite auf D gestimmt wird, einen Ganzton tiefer, als normal. Wenn du mit dem Original Song mitspielen willst, musst du deinen Bass außerdem nach dem Referenzton A=445 Hz stimmen, statt 440 Hz.

Falls du die Übungen und das Riff im Video noch weiter üben willst, hab ich dir hier ein Übepaket vorbereitet. Darin findest du Übungen, mit denen du das Rudiment trainieren kannst, das Riff das ich eben gespielt habe in Tabs und Noten und einen Backingtrack zu dem Riff in mehreren Geschwindigkeiten. Klick hier auf den Link, um zum Übungspaket zu kommen. 

Persönliches Feedback von mir?

Wenn du persönliches Feedback auf deinen Groove bekommen willst, besuche uns in unserer Facebook-Gruppe „Effektiv Bass Üben“

Hau rein!

Lade dir jetzt mein Cheatsheet „Effektiv Üben“ herunter und lerne:

effektiv_uben_3d-mini

  • wie du immer ganz genau weißt, was du üben musst, statt „einfach irgendwas“ zu spielen
  • wie du dranbleibst, auch wenn du keine Motivation hast
  • wie du konkret spürbar weiterkommst, jedes Mal, wenn du übst
  • was du wann und wie üben musst, um täglich besser zu werden

+ Extra: Die konkreten Tools und Apps, die ich selbst benutze um so effektiv wie möglich zu üben

Vorname:
Email-Adresse:

Deine Daten sind bei mir zu 100% sicher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.