Wie du deinen inneren Rhythmus trainierst – Interview mit Frank Mellies (Inner Pulse Trainer)

Frank ist Autor von drei Musiker-Fachbüchern. Zwei über Schlagzeugtechnik und eins, das ist was uns interessiert, explizit über Rhythmik.

In seinem Buch Inner Pulse Trainer zerlegt er das Prinzip von Groove und Timing in seine Bestandteile und lehrt sein direkt praktisch umsetzbares (!) System um rhythmisch sauber zu spielen, ohne mitzählen zu müssen oder zu raten, wo welcher Schlag gespielt wird.

Im Interview erklärt er, was Grooven überhaupt bedeutet und wie man es üben kann. Er zeigt woraus ein Takt besteht und welche Techniken man anwenden kann, um ihn zu zerlegen und sich einfacher zugänglich zu machen.

Sein Ziel ist, dir Werkzeuge an die Hand zu geben, mit denen du deinen Groove und dein inneres Timing verbessern kannst.

Mehr dazu hier im Interview mit Frank Mellies

Wenn du weiter in das Thema einsteigen willst, schreibe Frank direkt an unter info@inner-pulse-trainer.com und bestelle dir das Buch „Inner Pulse Trainer“ für 22,33€ (inkl. Versand) statt 26€.

Du findest die dazugehörige Iphone- und Android App hier zum Download: Für’s IphoneFür Android

Was ich jetzt gerne von dir wissen würde: Was ist dein größtes Problem in Sachen Rhythmik? Teil mir deine größte Schwierigkeiten in den Kommentaren mit. Ich lese jede Antwort.

Hau rein,

Unterschrift skaliert

 

 

Lade dir jetzt mein Cheatsheet „Effektiv Üben“ herunter und lerne:

effektiv_uben_3d-mini

  • wie du immer ganz genau weißt, was du üben musst, statt „einfach irgendwas“ zu spielen
  • wie du dranbleibst, auch wenn du keine Motivation hast
  • wie du konkret spürbar weiterkommst, jedes Mal, wenn du übst
  • was du wann und wie üben musst, um täglich besser zu werden

+ Extra: Die konkreten Tools und Apps, die ich selbst benutze um so effektiv wie möglich zu üben

Vorname:
Email-Adresse:

Deine Daten sind bei mir zu 100% sicher.

2 Kommentare, sei der nächste!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.