Online Bass lernen – E-Bass Einzelcoaching

"Endlich kann ich frei improvisieren und jeden Song begleiten ohne groß drüber nachzudenken"

Ich weiß noch wie ich damals immer wieder total frustriert von der Probe nach Hause kam.
Obwohl wir immer viele Songideen durchs Jammen fanden, hab ich mich total schwer damit getan. Während der Gitarrist und der Schlagzeuger einfach drauflos gespielt haben, stand ich oft ratlos daneben.

Meistens hab ich dann mein Bestes versucht um herauszufinden, was mein Gitarrist macht, indem ich auf sein Griffbrett gestarrt habe. Oft war ich aber so frustriert, dass ich mich ausgeklinkt habe und einfach garnichts gespielt habe.

Ich konnte mich in die Songs einfach nicht so schnell einfinden, nach Gehör mitspielen schon garnicht.

Gib mir einen Song, wo ich mitspielen soll und ich weiß nicht was zu tun ist.

Wenn ich es dann doch geschafft hatte mitzuspielen, bestand meine Basslinie meistens nur aus dem Grundton (den mir mein Gitarrist mit dem Zeigefinger gezeigt hat. Wie für Blöde). Entweder hab ich dann Achtel gespielt oder versucht wenigstens rhythmisch ein bisschen was Interessanteres reinzubringen.

Jedes Mal wenn ich vom Grundton weg wollte, um für ein bisschen Abwechslung zu sorgen, ging das nur nach dem Trial and Error Prinzip. Ich wusste gar nicht welche Töne überhaupt zueinander passten.

Ich konnte nicht nach Gehör spielen, mir keine eigenen Basslinien ausdenken und mein Rhythmus war ein totales Ratespiel ("ähm, kurz nach der vier!").

Ich wusste nicht wie man Fills spielt und ans Improvisieren oder sogar Solospielen war garnicht erst zu denken. Insgesamt habe ich mich garnicht wie ein richtiger Musiker, ein ernstzunehmender Bassist gefühlt. Das war total peinlich.
Ich wollte ja überhaupt kein großer Rockstar werden, sondern einfach nur mit meiner Band auf die Bühne. Ich wollte das Publikum begeistern und die Leute zum tanzen und feiern bringen.

Ich wollte ein geiler Bassist werden. Ein Bassist, der sich selbstbewusst in verschiedenen Stilen zurecht findet, der kreativ und frei improvisieren kann. Ich wollte mich mühelos auf meinem kompletten Griffbrett zurecht finden und groovige Linien aus dem Ärmel schütteln.

Und das wollte ich wirklich.

So fing mein langer Weg des Lernens an. Mit vielen unterschiedlichen Lehrern, vielen Büchern, einem Pop- und einem Jazzstudium, über zehn Jahren Studieren, Üben, Arbeit und Anstrengung und vielen aufregenden Erfahrungen im Studio und auf der Bühne.

Was ich unterwegs erkannte war, dass es garnicht um Fingerübungen ging, auch nicht um Stretching und Musiktheorie. Ich habe gelernt, dass man nicht 5 Stunden am Tag üben oder ein Naturtalent sein muss um sein Ziel am E-Bass zu erreichen.

Ich hab einfach keine Zeit zum Üben!

Jeder weiß es, doch nicht immer klappt es: Wenn wir weiterkommen wollen, müssen wir vor allem regelmäßig üben. Sinnvoll strukturiert und aufeinander aufbauend.

Eigentlich wollen wir am liebsten jeden Tag eine Stunde üben, wir kriegen es nur einfach nicht hin. Nach der Arbeit haben wir einfach nicht mehr die nötige Energie um uns noch hinzusetze und zu üben. Und wenn wir es dann doch tun, dann spielen wir meistens irgendwas um einfach abzuschalten. Richtiges Üben ist das dann nicht mehr.

Und selbst wenn. Was sollen wir überhaupt üben? Manchmal fühlt sich das an als ob wir total feststecken.

​Denn ganz ehrlich: Übungen gibt es im Internet genug. Reine Information ist aber nicht alles, was wir brauchen. Trotz all der Möglichkeiten, ist eines der häufigsten Probleme, die ich höre:

Ich weiß nicht was ich üben soll.

Wer diese Frage mit weiteren Übungen beantwortet, hat etwas viel tiefer Liegendes nicht verstanden. Um herauszufinden, was du üben "sollst" und eine regelmäßige, zielgerichtete Überoutine einzurichten brauchst du nicht einfach noch mehr Übungen, sondern ein klares System. Du brauchst eine Schritt-für-Schritt-Methode, die für dich funktioniert, und die deinen Fortschritt am Bass nahezu garantiert.

Was am Ende zählt, ist, dass du dich frei mit deiner Musik ausdrücken kannst. Dass du entspannt und selbstbewusst bist, weil du dich in deiner Haut wohlfühlst und weißt was du tust. Zuhause, im Proberaum, im Studio und natürlich auf der Bühne.

Stell dir vor Es ist Samstag Abend. Du trittst aus dem Backstagebereich des Clubs auf die Bühne und stehst vor 500 Menschen, die darauf warten sich von dir und deiner Band mitreißen zu lassen.

Dein Drummer zählt ein und du lächelst. Du spürst dieses sanfte Prickeln der Aufregung hinter deiner Stirn, aber nicht aus Angst und Unsicherheit, sondern aus Vorfreude. Du wirst den Laden jetzt zum Tanzen und das Publikum zum Feiern bringen. Und das vollkommen entspannt und absolut selbstbewusst.​

Dann bist du nämlich ein geiler Bassist.

E-Bass Einzelcoaching -
Groove und Improvisation

In meinem Coaching lernst du:

  • Wie du kreativ eigene Grooves und Basslinien entwickelst, die spannend und abwechslungsreich sind und deine Songs/die Songs deiner Band aufwerten.
  • Frei und spontan (Basslinien, Fills, Solos) zu improvisieren und die musiktheoretischen Hintergründe zu verstehen (was viel einfacher ist, als du denkst).
  • Wie du tight wie ein Uhrwerk spielst und groovst, dass du den ganzen Saal zum Tanzen bringst. Und das ohne zu "raten" wo die Töne liegen oder mitzählen zu müssen.
  • Intuitiv zu wissen wo welche Töne auf deinem Griffbrett liegen und was du wann spielen kannst.
  • Eigenständig Basslinien und Akkorde aus Liedern herauszuhören und dich so schnell in neue Songs einzufinden und mitzuspielen.
  • Die effektivsten Greif- und Anschlagtechniken um sauber und schnell spielen zu können und Verletzungen zu vermeiden.
  • Welche ganz konkreten Übungen du wie, wie oft und wann machen musst, um dein Ziel schnell und effektiv zu erreichen.

Das Einzelcoaching - Groove und Improvisation enthält:

Private Online Coachingsitzungen

9 Sitzungen á 45 Minuten in denen wir an deinen individuellen Fähigkeiten als Bassist arbeiten.
Wir konzentrieren uns auf dein persönliches Ziel und stellen einen konkreten Plan auf, mit dem du es erreichst. Ich nehme deinen Stand auf und zeige und erkläre dir die Inhalte und Übungen, die dich an dein Ziel führen. Außerdem vermittle dir meine Methoden und Systeme um möglichst effektiv zu üben, zügig voran zu kommen und dranzubleiben.

Individuelle Video Support Pakete

Um dein Üben zwischen den Sitzungen so effektiv wie möglich zu machen, bekommst du zu jeder Sitzung ein zusätzliches Video Support Paket. Hier zeige ich dir weitere Übungen, mit denen du das behandelte Material weiter vertiefen kannst. So kannst du auch zwischen den Sitzungen weiter lernen und weißt immer was du üben musst. Jedes Support Paket ist auf dich persönlich abgestimmt.

Persönliche Erreichbarkeit per E-Mail

Für dringende Fragen, die nicht bis zur nächsten Sitzung warten können, bin ich per E-Mail persönlich für dich erreichbar. Du hast mich als festen Ansprechpartner. Die zeitnahe Beantwortung deiner E-Mails hat für mich hohe Priorität.

Alle Materialien kostenfrei

Alle Materialien, die du zum Üben brauchst, bekommst du von mir zur Verfügung gestellt. Songs, Leadsheets, Griffbilder, Playalongs

Das Einzelcoaching - Groove und Improvisation auf einen Blick:

  • 9 private Online Coachingsitzungen á 45 Minuten
  • 9 Video Support Pakete mit Techniken, Tipps und zusätzlichen Übungen zu unseren Sitzungen
  • Songs, Playalongs, Griffbilder, Leadsheets und Tafelbilder, die wir in den Sitzungen behandeln und weiterführendes Material.
  • Persönliche Erreichbarkeit per Email über drei Monate
  • Kostenloses Vorgespräch

Das Coachingpaket kostet 469€, auf Wunsch auch zahlbar in drei Raten zu je 169€.

Vorgespräch vereinbaren

Trage einfach hier deinen Namen und E-Mail-Adresse ein um ein kostenloses Vorgespräch zu vereinbaren. Bitte schau danach in deinen Posteingang, du solltest innerhalb von fünf Minuten eine Email von mir bekommen.



Häufige Fragen:

Muss ich für die Sitzungen nach Berlin kommen?
Nein, die Coachingsitzungen finden online statt. Auch die zusätzlichen Materialien stelle ich dir online bereit. Du kannst einfach von Zuhause an unseren Sitzungen teilnehmen.

Wie viel Zeit muss ich einplanen? Wie viel muss ich üben?
Hier müssen wir den optimalen Weg finden, der für dich passt. Einerseits stimmt es natürlich, dass viel Üben auch viel hilft. Wichtiger als in kürzester Zeit Goliathmengen an Unterrichtsmaterial zu verarbeiten, ist es aber vor allem nachhaltig Gewohnheiten zu entwickeln, die dafür sorgen, dass du regelmäßig übst. Hierbei orientieren wir uns an deinem Ziel und deinen derzeitigen Lebensumständen.

Ich habe im Moment einfach keine Zeit zum Bass Üben.
Wenn dein Fortschritt am Bass für dich eine hohe Priorität hat (und hier musst du vor allem ehrlich mit dir selber sein) dann kannst du es mit meiner Hilfe schaffen, Zeit zum Üben zu finden.

Es geht nicht darum von jetzt auf gleich täglich drei Stunden zu üben, sondern regelmäßige Übeeinheiten in deinen normalen Alltag zu integrieren. Speziell für solche Fälle gibt es erprobte (!) Herangehensweisen, mit denen Schüler von mir schon von null auf über eine Stunde Übezeit pro Tag gekommen sind. Trotz Vollzeitjob und anderen Verpflichtungen.

Wenn du allerdings einen Vollzeitjob hast, Fünf Hunde, einen Bauernhof betreibst und jeden Augenblick Drillinge erwartest, ist das Bass Spielen wahrscheinlich nicht deine oberste Priorität. Das ist vollkommen ok. In dem Fall sollten wir besser nicht zusammenarbeiten.

Kann ich mir das nicht selbst beibringen mit Youtube und so?
Im Coaching zeige ich dir nicht einfach nur irgendwelche Übungen, die du dann nachspielen sollst. Ich hole dich ganz individuell an dem Punkt ab, an dem du stehst. Durch meine über zehnjährige Erfahrung im Trainieren von Bassisten und Bassistinnen jeder Art und jedes Levels, kann ich Wesentliches vom Unwesentlichen trennen und dir genau das zeigen was du brauchst und wann du es brauchst.

Außerdem geht es nicht nur um reine Übungen. Die größten Hürden, die uns ab einem bestimmten Level begegnen, betreffen vor allem unsere Motivation, unsere Zielsetzung, die richtige Organisation unseres Übens und unser Mindset. Das trainierst du nicht auf Youtube, auch nicht in meinem freien Material.

Kann ich nicht einfach zu einem ganz normalen Basslehrer gehen?
Das E-Bass Einzelcoaching ist kein regulärer Bassunterricht, in dem du einfach Übungen bekommst, die du mal machen oder nicht machen kannst. Um nachhaltigen Lernfortschritt zu gewährleisten setzen wir viel tiefer an. Natürlich gibt es Übungen. Woran wir aber auch arbeiten, sind dein Mindset und deine Gewohnheiten. Der Unterschied zu "normalem" Bassunterricht liegt eben in diesen Faktoren, die meistens keine oder zu wenig Beachtung finden.

Das Ergebnis sind ein Mindset, das auf Erfolg eingestellt ist und klare, fest verinnerlichte Gewohnheiten, die dich zuverlässig und nachhaltig zu deinem Ziel führen.

Ich habe das Gefühl total festzustecken. Kannst du mir dabei helfen?
Ja. Im Coaching geht es nicht nur um die effektivsten Übungen, sondern darum dir insgesamt zu helfen, effektiver zu üben und bessere Fortschritte zu machen. Meistens fehlt es uns garnicht an Übungen. Häufige Probleme sind viel eher Zielsetzung, Zeit, Motivation und eben das Gefühl festzustecken und nicht kreativ zu sein. Ich kenne viele Bassisten, die vor solchen Problemen standen und es gibt klare Wege heraus.

Lerne ich bei dir Blattspiel und Noten lesen?
Das Coaching ist darauf nicht ausgelegt. Du brauchst keine Noten um ein guter, oder auch ein geiler, Bassist zu sein. Wenn es dir explizit ums Notenlernen geht, würde ich dich an jemand anders verweisen, der eher darauf spezialisiert ist.

Kannst du mir helfen Slapsolos zu spielen?
Slappen kann Bestandteil einer groovigen Basslinie sein, total. Deshalb können bei Bedarf auch Slapriffs auch behandelt werden. Übertrieben schnelle, donnernde Slapsolos sind allerdings kein wesentlicher Bestandteil von meinem Coaching. Damit befassen sich andere Leute viel lieber und besser als ich.

Ich bin lieber mit dem Lehrer im gleichen Raum. Können wir uns irgendwo treffen?
Unsere Sitzungen finden im Prinzip online statt. Es ist aber auch möglich, dass wir uns persönlich in meinem Studio in Berlin treffen. Wenn du das möchtest gib es bitte bei der Anmeldung an.

Was ist, wenn mir das Coaching nicht gefällt?
Kein Problem. Wenn du nach der ersten Sitzung findest, dass das Coaching nicht das Richtige für dich ist, erstatte ich dir ohne Fragen den vollen Betrag zurück. Das, bis dahin gesendete, Material darfst du behalten.

Ich verstehe, wenn du kein Risiko eingehen willst. Weil ich von meinem Angebot überzeugt bin, übernehme ich das Risiko für dich und gebe dir meine Geld-zurück-Garantie bis nach der ersten Coachingsitzung.

Vorgespräch vereinbaren

Trage einfach hier deinen Namen und E-Mail-Adresse ein um ein kostenloses Vorgespräch zu vereinbaren. Bitte schau danach in deinen Posteingang, du solltest innerhalb von fünf Minuten eine Email von mir bekommen.